Gewitter über Dibbersen-

es braut sich was zusammen...

<Klasse statt Masse>

Bürgerinitiative Thedinghausen-Dibbersen

Bürgerinitiative Thedinghausen-Dibbersen gegen einen weiteren Schweinemaststall mit mehr als 1000 Schweinen und 400 Ferkeln-

zusätzlich zu den  in der Samtgemeinde schon vorhandenen 37 Mastställen mit ca. 70 000 Schweinen!

zUM vERGÖ?ERN AUF DAS bILD KLICKEN
Schweinemastställe in der Samtgemeinde Thedinghausen- zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die betroffenen Bürger der Ortschaft 27321 Thedinghausen/Dibbersen wehren sich vehement gegen den Beschluss der Samtgemeinde vom 3.Juni 2014, einen Schweinemaststall  ohne Filtereinrichtung gegen schädliche Emissionen  am ehem. Dibbersener Bahnhof in mittelbarer Nähe eines Flüssig-Gas Lagers zu genehmigen.

 

Sie berufen sich auf Artikel 20a des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland in dem eindeutig und klar vorgegeben ist: „Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.“

 

Durch die Errichtung der geplanten Anlage sehen die betroffenen Bürger  ihre körperliche Unversehrtheit und die ihrer  Familien bedroht und fordern von der Genehmigungsbehörde, den ihnen  zustehenden Schutz des Grundgesetzes sicherzustellen.

Die Bürger von Thedinghausen-Dibbersen sind besorgt über

 

* Wertverluste von Immobilien und Wirtschaftsleistungen

* Schäden an Flora und Fauna

* Schäden an Straßen

* Lärm-u. Geruchsbelästigung

 

vor allem aber sehen sie folgende schwerwiegende Gefahren: